Verfasst von: Seemädel | 27. Dezember 2016

Seemädel, ein Baum und die Bahn

Gestern war das Seemädel mit seinen Eltern in Kiel zwecks Besuch der besten Freundin und deren Familie. Als Nina sich mit einer Warnung vor Orkanböen meldete, beschloss das Seemädel, dass es wohl besser wäre, die Zugverbindung im Blick zu behalten. Was sich als keine schlechte Idee erwies, nur dass leider auf der Seite der Bahn nicht so ganz klar wurde, ob der Baum eigentlich noch da liegt oder schon beseitigt ist… so war das ganze immer mal wieder etwas spannend:

(müsste natürlich 21.40 Uhr heißen, da hab ich mich verschrieben)

(Irgendwie hatte der DB-Navigator nicht mitbekommen, dass die Verspätung mittlerweile bei 50 Minuten lag und nicht mehr bei 20-25 Minuten. So wurde ich gegen 22.10 Uhr an den Ausstieg erinnert, aber Minuten später war dann auch beim Navigator angekommen, dass das noch eine halbe Stunde dauern würde.)

(Meine Freundin und ich hatten gerade als Dauer-Email-Betreff (wegen immer wieder drauf antworten) „Erlebnisreisen Deutsche Bahn“, weil ihre Mutter da auch so eine hübsche Odyssee hatte^^)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: