Verfasst von: Seemädel | 20. Oktober 2015

Die liebe Bahn und die liebe Technik (Bahn 16)

Ein „lieb“ ist ernst gemeint, eines nicht – welches wohl? Kaum zu glauben, aber das erste ist das ernst gemeinte^^

Ich glaube, meine letzte Fahrt nach Marburg war wirklich einsamer Rekord, was die Zeit von Lübeck bis nach Wehrda angeht – gute 4,5 Stunden von Lübeck Hbf bis zum Haus 🙂 So kann es also laufen, wenn man nur kurze Umstiegszeiten hat (11 Minuten in Hamburg und 7 Minuten in Kassel), aber man die Anschlüsse tatsächlich bekommt 😉 Und wenn man dann noch dazu schafft, binnen zwei Minuten vom Bahnsteig zum Bus zu kommen (2 Minuten Verspätung hatten wir dann doch), und dadurch einen Bus bekommt, der wegen zu geringer Übergangszeit noch nicht mal als Anschluss vorgeschlagen war, ist es perfekt.

Nur die Technik hatte einen schlechten Tag… Bei der Bahn aber zum Glück relativ überschaubar und ohne große Auswirkungen. Mal abgesehen von den Lesegeräten der Schaffner, die in den Varianten „das Gerät ist gerade in einem Bereich, in dem es definitiv nicht sein sollte – ich setze mich mal da hin und melde mich bei Ihnen, wenn ich soweit bin“ sowie „ich weigere mich, die Bahncard einzulesen, soll doch lieber die Schaffnerin die Nummer eintippen“ und „ich mag heute nicht scannen“ vorkamen, war es nur in Hamburg leicht unklar…
11 Minuten vor Abfahrt: auf der zentralen Anzeige wird auf die umgekehrte Wagenreihung hingewiesen
10 Minuten vor planmäßiger Abfahrt: es steht noch ein anderer Zug dran, der eigentlich schon weg sein sollte
8 Minuten vor Abfahrt: die Anzeige wechselt auf „bitte Ansage beachten“
5 Minuten vor Abfahrt: der Metronom auf dem Nachbargleis fährt los und die erwartete Durchsage kommt „*schschsch* ICE *Zuglärm* München *Krach* Gleis *Zuglärm*…“ Super, sollte das jetzt heißen, dass er bald kommt, oder vielleicht auch, dass er auf ein anderes Gleis verlegt wurde? Aber bleiben wir mal hier…
3 Minuten vor Abfahrt: Der ICE fährt ein und das ist selbstverständlich der ideale Zeitpunkt für die nächste Ansage „*Zuglärm* wegen einer technischen Störung *rausch* können zur Zeit keine Züge a***g*t werden“
Prima, das heißt jetzt was? Abgefertigt? Bei der Wiederholung konnte man dann erahnen, dass es „angezeigt“ heißen sollte… *Erleichterung* Erst da fiel mir auf, dass auf allen Bahnsteigen stand „bitte Ansage beachten“ und nicht nur auf meinem (wo es im Hinblick auf den anderen eventuell noch zu kommenden Zug fast zu erwarten war).

Aber das sind Peanuts gegen meinen Tagesbeginn. Ich darf dieses Semester eine Vorlesung machen und es war der erste Termin. Wie die (nigelnagelneue) Technik funktioniert, hatte ich mir auch angeschaut. Eigentlich ganz einfach – Laptop anschließen, Beamer einschalten und den richtigen Anschluss (in meinem Fall VGA) per Knopfdruck wählen, falls er nicht automatisch erkannt wird. Das Problem an der Sache war nur, dass das Gerät meinen Knopfdruck beharrlich ignoriert hat… Nach einem Rundgang durch sämtliche Menüpunkte habe ich dann also einen der Techniker geholt. Was genau los war, weiß ich nicht, aber er brauchte gute 20 Minuten – war also definitiv nicht meine Doofheit.
Ich hoffte auf keine Wiederholung beim nächsten Mal… und hatte Glück. Das mit dem Umschalten zwischen den Bildschirmen müssen wir zwar noch ein bisschen üben (da „vergisst“ der Beamer dann schon gerne mal, dass da ein Rechner dranhängt) und auch mein altes, schwaches Netbook ist etwas anstrengend, aber es gab immerhin keine größeren Katastrophen.

Und noch was aus dem Busfahrerfunk: „Nr. X an Nr. Y – kannst du mal schauen, ob du eine Maria Müller im Bus hast? Die hat gerade beim Einsteigen direkt vor meinem Bus ihren Geldbeutel verloren.“

(Die Rückfahrt verlief dann übrigens auch absolut problemlos und für ein paar Euro mehr dank Upgrade-Angebot gemütlich in der ersten Klasse. Der Waggon bot allerdings alles von „komplett mechanischer Tür“ bis „Anzeige der aktuell gefahrenen Geschwindigkeit“ – ein typischer IC-Waggon halt :-).
Nachdem jetzt schon zwei Reisen so problemlos waren, habe ich allerdings etwas Angst vor der nächsten Fahrt^^)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: