Verfasst von: Seemädel | 19. November 2012

Zeitschaltuhren im Kühlschrank

Oder auch „Queen Verpeilt“ :roll:.

Ist schon etwas her, aber ich war so mit dem Alltag beschäftigt, dass ich hier kaum zum Schreiben gekommen bin. Wird hoffentlich wieder besser, ich würde gerne einiges aus meinem „neuen“ Leben in Lübeck erzählen 😀

Ich wollte von Anfang an für mein Fahrrad noch eine dicke Kette zum Abschließen. Was Fahrraddiebstähle angeht, hat Lübeck einen ähnlichen Ruf wie Konstanz, allerdings kenne ich hier schon nach der kurzen Zeit irgendwie mehr Leute, die eigene Erfahrungen mit dem Thema haben, als in Konstanz… Als ich herzog, waren die Ketten bei Bauhaus allerdings gerade ausverkauft.
Neulich hab ich es dann mal wieder probiert, ob inzwischen welche geliefert wurden, der endgültige Anstoß war das aufgesägte (nicht ganz dünne) Schloss, was unter dem Fahrradständer vor meinem Haus lag… 😯 Es kann natürlich auch sein, dass da nur jemand seinen Schlüssel verloren und das Schloss deshalb gewaltsam entfernt hat, aber so wie ich die Leute hier im Haus einschätze, würden sie ihren Müll in die Mülltonne tragen und nicht einfach liegen lassen. Bin ja nicht mehr in Konstanz… da hätte mich das bei meinen Hausgenossen nicht wirklich verwundert.
Also fuhr ich los, schwankte lange zwischen Kette und Panzerschloss, wollte bezahlen – und stellte fest, dass mein Geldbeutel nicht da ist :roll:. In Panik bin ich erstmal nicht verfallen, nachdem ich mich erinnert habe, dass ich direkt vor dem Losfahren die Kassenzettel raussortiert hatte (welche chemische Reaktion steckt da eigentlich dahinter, dass sich dauernd Geld in Kassenzettel verwandelt?!?). Der Geldbeutel lag dann auch wie erwartet auf dem Schreibtisch…
Nachdem ich ja schon auf dem Weg zur HeKo das Handy vergessen und beim ersten Besuch in der Unibib den Schlüssel verloren hatte, reihte sich diese Aktion irgendwie nahtlos ein :roll:.

Und was soll der Titel?
Neulich gab es im Penny Zeitschaltuhren, die ich bei einem Spätabendseinkauf mitgenommen hatte. Als ich heimkam, war ich müde und wollte ins Bett, also habe ich nur schnell die Käse, Milch etc in den Kühlschrank gepackt. Am nächsten Tag überlegte ich, wo eigentlich die Zeitschaltuhren abgeblieben sind… suchte… schaute im Rucksack nach… befürchtete schon, dass ich sie irgendwie im Laden vergessen habe… bis mir dann irgendwann die Idee kam, mal im Kühlschrank zu schauen, ob ich sie womöglich aus Versehen mitsamt dem Kühlgut in den Kühlschrank gepackt habe… Volltreffer 😳 😆

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: