Verfasst von: Seemädel | 9. September 2012

Vom See zur See

Als dieser Blog zu WordPress umzog und einen neuen Namen brauchte, habe ich versucht, einen Namen zu finden, der sowohl in Konstanz als auch in Lübeck passt – der Umzug war zu dem Zeitpunkt schon geplant.
Nachdem ich das Wasser liebe, kam ich auf Seemädel, denn das passt sowohl zum Bodensee als auch zur Ostsee 😛
Auch das Titelbild soll die Verbindung zeigen – ein Bild vom Bodensee mit den Alpen und mir am Deich und einem Schiff der Colorline, das von Kiel nach Oslo fährt.

Mittlerweile ist der Umzug also vollzogen. An die Ostsee habe ich es noch nicht geschafft, aber das werde ich sicher bald tun. Sie ist halt ca. 20 km von Lübeck entfernt in Travemünde – das ist aber ein Ortsteil von Lübeck. Hat mich irgendwie überrascht, dass die so weit auseinander sind, ich kenne es aus der Region Konstanz nur so, dass Ortsteile ganz nah dran sind.
Wasser gibt es zum Glück aber auch in Lübeck, denn hier fließt die Trave und noch so einiges anderes :-).

Advertisements

Responses

  1. Meinst du nicht eher „an die See“? Oder willst du noch „zur See“ gehen? 🙂

    • Ist „zur See“ ein Ausdruck, der nur diese eine Bedeutung hat? Ich hab es halt analog zu anderen Wörtern gebildet, ich würde ja auch sagen „ich gehe zum Meer“ oder „zum (Boden)See“.
      Vielleicht ist das ja mal wieder das Nord-Süd-Gefälle?^^

      • Mmmh, kann durchaus sein, dass das wieder regional verschieden verstanden wird. Deine Herleitung ist ja logisch, aber ich bei mir kommt es anders an…^^


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: