Verfasst von: Seemädel | 28. August 2012

Diskussion mit (m)einem Schweinehund

Gestern nachmittag…

Seemädel (begeistert): „Mensch, was für tolles Wetter, da könnte ich doch mit dem Fahrrad zu meinen Eltern fahren!“
Schweinehund (schreckt aus dem Tiefschlaf auf): *jaaaaaaauuuuuuul*
Ich: „Doch echt, das ist perfektes Wetter – sonnig, aber nicht zu heiß!“
Er: „A..a…aber – das ist doch viel zu anstrengend… der Zug ist doch viel bequemer…“
Ich: „Aber so ein bisschen Bewegung an der frischen Luft würde uns beiden glaube ich nicht schaden!“
Er: „Das ist aber mehr als ‚ein bisschen‘ Bewegung. 20 km eine Richtung, das sind 40 km insgesamt – spinnst du denn komplett?“
Ich: „Wir können ja auch sagen, dass wir hin radeln und zurück mit dem Zug fahren, wenn wir keine Lust mehr zum Radfahren haben…“
Er: „Das ist doch kompletter Schwachsinn, dann musst du sogar noch eine Fahrkarte für das Rad kaufen, denn die Monatskarte gilt ja nur für dich!“
Ich: „Ich möchte aber bei dem tollen Wetter noch raus!!!“
Er: setzt den treuen Hundeblick auf und schaut mich bittend an, beinahe meine ich (s)ein Kopfschütteln zu sehen 😆
Ich: „Und eine andere Gelegenheit rauszukommen, hab ich nicht, weil ich keine Zeit habe.“
Er: „Zeit?“ (Schaut mich plötzlich triumphierend an:) „Ha! Das wird sowieso nix mehr, denn bis du mit dem Fahrrad in Radolfzell bist, hat der Optiker zu – und du musst doch noch deine Brille abholen!!!“
Ich: (nachdenklich und fasziniert, wie besorgt er plötzlich um meine kaputte Brille ist): „Hm…“
Er: (schwanzwedelnd): „Wir sollten dann allmählich losgehen, wenn wir den nächsten Zug nehmen wollen!“
Ich: „Ich habs – ganz einfach: Wir fahren hin mit dem Zug und zurück mit dem Fahrrad!“

Und so wurde es auch gemacht. Nachdem die Fahrradkarte hier eine Tageskarte ist, schöpfte er Hoffnung, dass wir vielleicht doch mit dem Zug zurückfahren – wurde aber nichts draus^^ Nach einer Stunde Fahrzeit hatte er mich soweit, dass ich bei einem der Bahnhöfe unterwegs tatsächlich geschaut habe, ob nicht zufällig gerade ein Zug fährt… war aber nicht der Fall, sodass ich die letzte Viertelstunde halt weiter gefahren bin :cool:.

Advertisements

Responses

  1. *lach* Der Dialog gefällt mir! (Und ich hätte das Fahrrad nicht mitgenommen, ich kenne meinen Schweinehund… und mich… Aber im Bus könnte ich es sowieso nicht transportieren, also stellt sich die Frage gar nicht…)

    Mein Schweinehund weiß seit 5 Minuten, dass er morgen Glück hat und die Einkäufe nicht mit dem Fahrrad ranschleppen braucht, er kann mehrere Wasserkisten gleichzeitig kaufen und muss nur den Hinweg laufen… Wie gut, dass die neulich gebrauchte Matratze wieder retour kann und ich sie dann gegen meine Wasserkisten im Auto tauschen werde.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: