Verfasst von: Seemädel | 27. August 2012

Norwegen (3) – Kjerag

Am Donnerstag waren wir auf dem Kjerag, dem Fjell oberhalb des Lysefjords. Schon die Fahrt führte durch eine faszinierende Landschaft.

beim ersten Fotostop

beim ersten Fotostop


sieht ein bisschen aus wie ein Bumerang ;-)

sieht ein bisschen aus wie ein Bumerang 😉


Mondlandschaft die 1.

Mondlandschaft die 1.


Wasser gibt es echt überall

Wasser gibt es echt überall

Immer mal wieder fuhr man über solche Gitter, wie man sie aus Safariparks kennt, wo man mit dem Auto durchfährt – die Tiere laufen dann frei in der Landschaft rum und somit auch mal auf der Straße… an einer anderen Strecke gab es mal das dreieckige Schild mit Kuh und Kälbchen drauf mit dem Extrahinweis „auch im Tunnel“ :shock:.

ungewöhnliche Verkehrsteilnehmer

ungewöhnliche Verkehrsteilnehmer

so in etwa sah die Straße aus

so in etwa sah die Straße aus

Man kommt schließlich an einen Parkplatz auf 640 m Höhe, von dem aus es nur noch zu Fuß weiter geht.

Blick ins Tal hinein

Blick ins Tal hinein

Der Aufstieg ist allerdings heftig. Es geht nicht einfach hoch und auf dem Rückweg runter, sondern auf den ersten hohen Buckel rauf, dann runter, kurz durchs Tal, wieder rauf, wieder runter und dann hoch aufs Plateau. Es wehte ein irrer Wind, bestimmt so viel wie letztes Jahr am Deich. Da musste man echt aufpassen, dass man nicht umgeweht wird.
Der „Weg“ ist markiert, allerdings ist Weg etwas übertrieben… an manchen Stellen gab es Ketten oder Holzschwellen im Boden, aber meist ging es einfach über den Felsen. Wir hatten es auf dem Hinweg noch davon, dass es bei Regen echt übel sein muss.

unten...

unten…


Plateau mit "Weg"

Plateau mit „Weg“


in allen Spalten (und nur da) wächst was

in allen Spalten (und nur da) wächst was

Am Rand vom Plateau geht es dann gute 1000 m senkrecht runter. Ich habe mich auf den Bauch gelegt, um die folgenden Bilder zu schießen. Gerade wegen des heftigen Windes war es mir im Sitzen definitiv zu gefährlich.

da geht's runter...

da geht’s runter…


der Lysefjord

der Lysefjord

Es war schon absolut genial da oben, trotz der Anstrengung und dem bösen Muskelkater, den es gab!

Bei Hitze muss der Weg mörderisch sein. Als wir da waren, war es bewölkt, sah auch nicht nach Regen aus und auch im Wetterbericht vom Tag zuvor war kein Regen angekündigt. Tja… als wir gerade so die ersten (und wichtigsten) Bilder geschossen hatten, begann es zu regnen… der Regen in Kombi mit dem Wind war absolut unschön, zumal auch nicht ganz klar war, ob der Nebel mehr wird – dann hätte man den Weg nicht mehr gesehen. Erstens waren wir sehr schnell bis auf die Haut nass und der Regen stach durch den Wind richtig und zweitens war eben der Weg sehr, sehr rutschig. Irgendwie bin ich heil unten angekommen, und 4/5 der restlichen Gruppe auch. Einer ist leider gestürzt und landete mit gebrochenem Bein stationär im Krankenhaus, wo ihn zwei andere hinfuhren (in nassen und/ oder wenigen Klamotten…). Da es sehr dünn besiedeltes Gebiet ist, mussten sie ca. 2 Stunden fahren, um zum nächsten Krankenhaus zu kommen. Es ist ganz unten passiert, so dass sie ihn gestützt zum Auto bringen konnten, weiter oben hätte wohl der Hubschrauber kommen müssen, wobei das mit dem Wind wohl nicht ganz einfach gewesen wäre. Man gut, dass einer aus unserer Gruppe hauptamtlicher Rettungsassistent war.
Ebenfalls gebrochen ist der Steg meiner Brille, ich hatte sie abgenommen (bei dem Regen hab ich ohne mehr gesehen als mit) und sie in die Tasche im Rucksackdeckel getan, weil ich diesen Platz für am sichersten hielt. Ein Etui hatte ich nicht mit, da ich ja normalerweise die Brille nie absetze…

Das Ende dieses Tages war also nicht so wirklich toll.

Die nassen und dreckigen Klamotten und Schuhe begleiteten uns noch ein paar Tage, aber es ist von uns anderen immerhin keiner krank geworden.

ein paar Tage danach...

ein paar Tage danach…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: