Verfasst von: Seemädel | 11. August 2012

Blogroll

Ich erläutere mal ein bisschen die Links, die man dort so findet.

Wie man schon erahnen kann, habe ich Mediziner- und Rettungsdienstblogs für mich entdeckt :lol:. Die sind echt spannend, lustig und manchmal auch richtig lehrreich ;-).

  • Mein absoluter Favorit unter den Ärzteblogs: Josephine, die Heldin im Chaos – Leben zwischen Chaos und Kinder kriegen“
    Sie arbeitet als Gynäkologin in einem Krankenhaus und hat jede Menge toll erzählte Geschichten aus dem Alltag im Kreißsaal, aber auch zuhause auf Lager.
  • Der Chirurgenwelpe (oder besser: die Chirurgewelpin ;-)) beschreibt sich selbst ganz gut „Lehrjahre einer Schneiderin – Chirurgie, Notärztin, Feierabend: der Chirurgenwelpe erzählt“. Viele lustige Geschichten, aber manchmal sind sie auch ziemlich nachdenklich machend.
  • Sternenmond ist Ärztin auf einer Neonatologie und erzählt von der Arbeit rund um die Frühchen.
  • „Der tägliche Wahnsinn“ ist kein Arztblog mehr im engeren Sinne, er beschreibt sich mit seinem Untertitel „Stories um Feuerwehr, Rettungsdienst und Privatleben“ ebenfalls ganz gut selbst.
  • Und last, but not least die fleißigste Schreiberin in der Riege derer, die mit Medizinerblogs verwandt sind: Die Laborfee, deren Blog mit dem Namen ‚Got saß auf einem Ast‘ einen Laborantenmerkvers als Titel trägt. Die „Geschichten aus dem Leben der Laborfeen“ sind sehr unterhaltsam 😉 (sage sogar ich, die heilfroh war, als sie das letzte Mal im Labor stand und wusste, da nie wieder reinzumüssen^^)

Kommen wir nun zu den Damen, die eigentlich meine Kolleginnen geworden wären, hätte ich nicht beschlossen, doch nicht Lehrerin zu werden: Frau Falke und Frl. Krise

  • Frau Falke schreibt in ihrem Blog So viel zum Thema Schule über „Schule und andere Fragwürdigkeiten“. Sie arbeitet an einem Gymnasium und ist Lehrerin für Deutsch, Englisch und Philosophie.
  • Frl. Krise interveniert hingegen nicht an einem Gymnasium, sondern einer Gesamtschule ohne Oberstufe, was ihr eine ziemlich andere Schülerklientel verschafft als Frau Falke…

Jenni ist die einzige Blogschreiberin in meiner Liste, die ich persönlich kenne, von diversen SMD-Aktionen. Sie hat Lehramt studiert und ist jetzt in Afrika in der Mission.

Und weder Lehrerblog und nur im allerallerallerweitesten Sinne medizinisch:
Jule Stinkesocke, eine junge Frau, die im Alter von 15 Jahren einen schweren Unfall hat und nun querschnittsgelähmt ist. Sie meistert ihr Leben im Rollstuhl und berichtet aus ihrem Alltag in Hamburg – von Freunden, von Barrieren in Köpfen, Gebäuden und auf Straßen, von Behördenärger (der Heilige Bürokratius wird wohl auch im protestantischen Hamburg verehrt…), von Ausflügen, von Schule bzw. jetzt Studium… sie geht mit dem Thema superoffen um und der Blog ist einfach spannend zu lesen. Ist der einzige Blog, den ich nach der Entdeckung sofort vom ersten bis zum letzten Beitrag durchlesen musste 😯 :lol:.

Auch in andere Blogs schaue ich regelmäßig, auch wenn sie es (zumindest bis jetzt ;-)) noch nicht in die Blogroll geschafft haben – das wären zum Beispiel der Blaulichtengel, Daily medical (Medizinstudentin in der Schweiz), der Rettungslehrling, Rette dich, wer kann (Geschichten aus der Notaufnahme), der Kinderdoc, Alltag im Rettungsdienst, Neonatalie (Schwester auf der Neonatologie) und Isabella – ein Mädchen, das mit dem Rettsyndrom lebt und deshalb nicht sprechen kann, aber dank unterstützer Kommunikation mittels technischer Hilfsmittel eine Menge zu sagen hat.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: