Verfasst von: Seemädel | 30. Juli 2012

Kommunikation ist alles

Oder: Wie mir ein gewisses großes Deutsches Beförderungsunternehmen mal wieder beim Geld sparen half…

Eine an sich wunderbare Verbindung aus der Rhön nach Konstanz oder auch in die andere Richtung – zumindest, wenn es nicht zu heiß ist, denn es sind so ziemlich die ältesten Waggons, die noch im Nahverkehr der DB unterwegs sind, und somit hat man eine Gratissauna bei Hitze…

Bloß leider hatten die Herrschaften heute eine „Stellwerksstörung“. Das ist schon mal ein guter Grund, denn der ist von der DB verursacht und keine höhere Gewalt. Ich habe nämlich so viel Verspätung, dass es locker für eine Rückerstattung von 25% des Fahrpreises reicht. Und da der andere Zug ein IC gewesen wäre, hatte ich eine IC-Fahrkarte, die ich jetzt gar nicht gebraucht hätte – so werde ich dann mal versuchen, zusätzlich zur Entschädigung den Zuschlag zurückerstattet zu bekommen. Mir reicht es, dass ich a) RE statt IC fahre, b) über eine Stunde verspätet bin und c) zwischen Stuttgart und Singen statt durchzufahren auch noch 2x umsteigen muss.

Und was hat das ganze mit Kommunikation zu tun? Nun ja, die Schaffnerin im verspäteten Zug meinte, sie mache eine Anfrage, dass der IC wartet, und sagte dann den Zug auch als Anschlussmöglichkeit durch. Also bin ich in Stuttgart sofort losgeflitzt und kam gerade auf den Bahnsteig, als der IC die Bahnhofshalle verließ :roll:. Erstaunte (und leicht genervte) Nachfrage von mir und anderen Betroffenen bei der anwesenden Rotmütze erbrachte die Aussage, dass sie keine Anfrage gehabt hätten…

Meine Gute Laune hat jetzt offenbar endgültig beschlossen, dass sie doch lieber nicht mit mir nach Hause fährt, sondern in der Rhön bleibt. Vermutlich vergnügt sie sich gerade mit der guten Laune der Laborfee.

Advertisements

Responses

  1. Hoffentlich haben die beiden kleinen Monster Spaß zusammen^^

    • Nachdem Spaß bei mir und offenbar auch bei dir nicht zu finden ist, leistet er den beiden bestimmt Gesellschaft^^

      • Solange die mir was aus dem Urlaub mitbringen, sollen sie mal machen^^

  2. Wie war das mit, alleine der Gedanke zählt ;)? Die Schaffnerin hats ja auch nur gut gemeint *lach*

    • So im Sinne von „der Geist ist willig“? 😆
      Der Schaffner im letzten Zug war gut, als ich ihm das erzählte meinte er gleich „da sind Sie doch sicher nicht die einzige“ – „ne, bin ich nicht“ – „ok, dann geh ich gleich mal noch ein paar Fahrgastrechteformulare holen…“ *g*

      • Genau in dem Sinne XD!
        Das Servicepersonal wird sowas wohl schon gewohnt sein *lach*

  3. Wie, ihr habt das Fahrgastrechteformular im Zug bekommen??? Das musste ich mir bis jetzt immer am ServicePoint abholen!!!

    • Ich hab schon ein paarmal erlebt, dass sie bereits im Zug verteilt werden…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: