Verfasst von: Seemädel | 21. März 2012

Unterwasserwelt (F)

Seesterne sind toll – zumindest wenn man sie nicht sezieren und zeichnen muss 😉


… der Wurm zog es dann doch vor, schnell im Boden zu verschwinden, als der Krebs näherkam.

Geierschildkröte

Geierschildkröte


Die ist bei der Jagd ziemlich fies – versteckt sich im Schlamm, öffnet das Maul und bewegt die Zunge, an deren Spitze ein Fortsatz ist, der wie ein Wurm aussieht… sie muss dann nur noch warten, bis ein Fisch ihr ins Maul schwimmt. Sie frisst aber auch Vögel, Frösche, kleinere Schildkröten und Schlangen… ist aber auch echt ein Riesenvieh.

Interessant fand ich auch die Anemonenfische (bekannteste Vertreter sind die Clownfische) bzw. wie deren Geschlecht festgelegt wird: Der stärkste Fisch ist weiblich, der schwächere männlich. Begegnet so ein Männchen einem noch schwächeren Männchen, wird es zum Weibchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: