Verfasst von: Seemädel | 1. Juni 2011

Studikon – „Coffee to stay. Das Bodenseecafé“

So hieß unser Café, das direkt an der Kleinkunstbühne war – und dadurch prompt den größten Umsatz machte. Allerdings hatten wir da auch nachmittags einen Treibhauseffekt und die Deko hob beim Lüften ab…

Verkauft wurden in der Freizeit am Nachmittag und nach dem Abendprogramm die üblichen kalten Getränke, Chai und Kaffee und außerdem Obstsalat und Hotdogs.

Der erste Abend war absolut chaotisch, es fehlten Stromanschlüsse, unsere Leute waren aufgrund ihrer späten Ankunft noch mit dem Gepäck beschäftigt, die Jungakademikerinnen, die uns unterstützt haben, hatten wir vorher auch kaum gesehen, die kalten Getränke waren auch noch nicht da, weil das Gebäude während der Eröffnungsveranstaltung abgeschlossen gewesen war, der nächste Wasserhahn ohne rotes Wasser war weit entfernt bzw. in der Jungentoilette… – kurz, es war einfach nur ein Durcheinander am Caféstand, während schon eine hungrige und durstige Schlange da stand und wartete.
So ganz allmählich bekamen wir das Café dann in Betrieb und konnten bis auf Chai alles verkaufen. Am besten lief der Obstsalat, nach 1 Stunde war die für 2 Tage berechnete Menge weg… somit gab es Obstsalat erst am Samstag wieder, da Karfreitag ja kein Nachkaufen möglich war.
Aufgrund diverser Kommunikationsprobleme und auch einiger dieser organisatorisch-logistischen Probleme gab es bis Samstag einige Spannungen, die wir leider aus Mangel an Gelegenheiten erst dann klären konnten.
Aber danach war es dann super und die Sache machte Spaß 🙂

Nachdem der Obstsalat so gut ankam, wird es ihn auch auf den Hochschultagen geben, die wir nächste Woche an der Uni veranstalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: