Verfasst von: Seemädel | 17. November 2010

Ein Nest im Bücherregal…

… ist immer frei.
Denn es ist mein Zimmer und was ist schon dabei.
Die Ameisen krabbeln und suchen nach Fressen
tags und des nachts. Mmmh

Ein Nest im Bücherregal unter Schreckenstein & Co
dort leuchtet die Lampe auch nicht so.
Ein Nest im Bücherregal und auch in der Wand
im Ameisenland.

Inspired by:

Ein Nest im Bücherregal *la la la*

Ein Nest im Bücherregal *la la la*

Was man über die Tierchen aussagen kann:
Habitat: Sie leben hauptsächlich in der Wand und kommen da aus kleinen Löchern raus, z.B. hinter dem Zähler für Warmwasser… sie mögen keine Kälte – zum Glück, so ist wenigstens der Inhalt des Kühlschranks vor ihnen sicher und auch auf dem Balkon überleben sie aktuell nicht lange.
Was schmeckt: (fast) alle Lebensmittel, besonders Ei, Mais, Fleisch, Wurst, abgeschnittene Fingernagelreste, (Bio-)Müll
Was nicht schmeckt: Backpulver und Ameisengift…
Beliebte Aufenthaltsorte in der Wohnung: das Waschbecken im Bad (wieso auch immer, es ist auch total unabhängig davon, ob es regelmäßig genutzt wird, gerade geputzt wurde oder ob ich 3 Wochen nicht da war) und der Vorratsschrank, wo sie an die ganzen leckeren Dinge nicht rankommen, weil ich gemeinerweise alles in Gefrierbeutel und Gläser verpackt habe… außerdem krabbeln sie auch gerne auf Schreibtisch und Laptopbildschirm rum.

Ich hab mir ja immer ein Haustier gewünscht, aber frei in der Wohnung lebende Ameisen standen eigentlich nie auf der Liste…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: