Verfasst von: Seemädel | 18. März 2010

Es gibt Tage

… wo man einfach nur im Bett bleiben sollte!

Es begann damit, dass mittlerweile nun auch in meinem Kühlschrank die Fächer aufgebrochen und geplündert werden. Dabei wurde bei meinem Fach noch das Schloss so ruiniert, dass ich das Fach erst mit Hilfe einer Mitarbeiterin wieder aufbekommen hab. Pudding und Co waren weg, der Rest (bis vorhin) noch da… Jetzt lagern ein paar Sachen in meinem Zimmer in einer Wanne mit kaltem Wasser bzw. wenn die Sonne weg ist am Fenster und ich hoffe, sie überleben das irgendwie.
Mittlerweile hat das Foyer Anzeige bei der Polizei erstattet, aber ich hab ja nicht viel Hoffnung, dass man die Leute findet, falls sowas die Polizei überhaupt interessiert…

Mittags war dann am Hugo ein „Deutsches Mittagessen“, bloß leider gab es die meisten Sachen nicht mehr, als ich zur Haupt-Essenszeit kam. Irgendwie schlecht kalkuliert…

Und zur Krönung habe ich es dann geschafft, (Kühlschrank-)gedankenversunken in den Bus in die falsche Richtung einzusteigen, was mir natürlich auch erst an der Endstation auffiel.

Immerhin hat meine Schülerin heute im Gegensatz zum letzten Mal die Arbeitsblätter nicht schon vor meiner Nase in den Papierkorb gesteckt – auch wenn ich vermute, dass sie sich da mittlerweile befinden (nachdem sie sie in der Hand behielt statt sie einzupacken), ist das doch schon mal etwas…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: