Verfasst von: Seemädel | 29. Januar 2010

Feueralarm-Übung im Foyer

Gestern ging im Foyer mal wieder der Feueralarm los. Ich dachte nach den vielen Fehlalarmen natürlich, dass nichts ist… bin dann aber schon rausgegangen, weil man ja nie wissen kann. Auf dem Gang bin ich dann einem Mitarbeiter mit einer Binde mit „Evacuation“ am Arm begegnet, der sämtliche Zimmer abgeklappert hat und erklärte, dass es kein Fehlalarm ist… das einzige, was mich halbwegs ruhig hat bleiben lassen war die Tatsache, dass er es nicht so wahnsinnig eilig hatte, uns aus dem Haus zu bekommen – wir mussten bei ihm bleiben, statt so schnell wie möglich rauszugehen (und wäre der Fluchtweg versperrt gewesen, hätte er uns definitiv nicht an dieser Stelle im Gang stehenlassen). Im Hof wurde uns dann erklärt, dass es eine Übung war. Es wurden dann noch alle von einem äußerst schlecht gelaunten Menschen mit Feldwebelton, den ich noch nie gesehen hatte, aufgerufen. Klar waren alle etwas unruhig und nicht ganz leise, aber es musste ja erstmal die Anspannung von uns abfallen. Wir haben uns nämlich wirklich alle etwas erschreckt…
Die Übung samt Evakuierung war allerdings nicht sonderlich realistisch, nachdem sämtliche (mehr als 10) Mitarbeiter des Foyers gleichzeitig anwesend waren und durch die Stockwerke gehen konnten… im Alltag sind tagsüber ein paar Leute und ab ca. 18 Uhr eine Person anwesend.
Ich seh ja schon den Sinn der Übung, und dass man dann erstmal einen Schreck kriegt, ist auch normal – aber so eine Übung ist doch eigentlich nur sinnvoll, wenn man sie auch unter realistischen Bedingungen durchführt. Aber vielleicht sollten alle Mitarbeiter mal üben ;).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: