Verfasst von: Seemädel | 30. Oktober 2009

Cabourg und Honfleur

(Dieser Eintrag ist wie der über den Mont St. Michel auch ein Relikt von Anfang Oktober. Die Bilder werden beim Draufklicken größer.)

Am Samstag haben wir einen kleinen Ausflug gemacht. Zuerst haben wir einen ausgedehnten Strandspaziergang in cabourg gemacht.

Strand

Strand

Dabei fanden wir nebst toten Vögeln auch ganz viel Himanthalia elongata (Riementang, Meeresspaghetti, Meeresbohnen), die mir von meiner Bio-Exkursion noch gut in Erinnerung ist und die man auch essen kann (hier kann man sie im Supermarkt kaufen, u.a. kann man sie wie grüne Bohnen verwenden) ;).

Außerdem lag am Strand ein völlig mit Muscheln übersätes Holzstück:

Muscheln

Muscheln

Die Muscheln waren ganz schön aktiv 🙂 (leider kann man das auf dem Bild nicht sehen, und auch der Film ist nichts geworden).

Anschließend sind wir weiter nach Honfleur gefahren, wo trotz des regnerischen Wetters etliche Touristen unterwegs waren.

Honfleur

Blick auf Honfleur

Hafen mit Zugbrücke

Hafen mit Zugbrücke

Brunnen

Brunnen

Die normannischen Spezialitäten in den Andenkenläden haben mich sehr an die in der Bretagne erinnert, insbesondere der Karamell, der mit einer leicht salzigen Butter hergestellt wird (man schmeckt das Salz aber kaum). Ansonsten gibt es hier noch Apfel in jeder Form – schließlich sind wir hier im Calvados. Auch Algen- und Fischprodukte sowie verschiedene typische Kekse haben wir entdeckt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: